Kürbiskuchen

Darf ich präsentieren: ein Kürbiskuchen. Noch nie war es einfach Gemüse zu essen! In diesem Kuchen steckt nämlich ein halber Hokkaido Kürbis drin. Man könnte also fast schon behaupten er wäre gesund 😀

Naja gesund vielleicht nicht unbedingt, dafür aber super lecker. Der Kürbis macht den Kuchen schön saftig und gibt dem Kuchen eine leichte Kürbisnote. Die Gewürze passen herrlich in den Herbst und die Orangenzesten runden das Ganze dann noch ab. Kurz und knapp: einfach lecker und schnell gemacht.

Hier gehts zum Rezept:

Anleitung:
1. Backofen auf 180°C vorheizen.  

2. Alle trockenen Zutaten zusammenmischen.  

3. Den Kürbis mit Hilfe einer Reibe Raspeln und die Hälfte des geriebenen Kürbisses unter die trockenen Zutaten mischen.  

4. Mit der Reibe, Zesten aus der Schale der Orange reiben und diese für die Dekoration beiseitelegen. Die Orange pressen und die Hälfte des Safts zusammen mit den Eiern und dem Öl zu der Kuchenmasse geben und gut umrühren.  

5. Nun den restlichen Kürbis zur Kuchenmasse geben und 20-30 Minuten ziehen lassen, da der Kürbis noch etwas Wasser ziehen wird.  

6. Den Kuchen in eine Kastenform geben und circa 60 Minuten auf mittlerer Schiene backen.  

7. Aus dem übrigen gebliebenen Orangensaft und etwas Puderzucker einen Zuckerguss herstellen und über den ausgekühlten Kuchen geben. Mit Orangenzesten dekorieren.  
Nährwertangaben pro Portion: kcal: 351             KH: 31,3g            EW: 7,5g             F: 21,4g  

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s