Pumpkin oat waffles // Kürbis-Hafer-Waffeln

It is safe to say that waffles are one of my favourite breakfast dishes. They are just perfect for a sunday morning, especially if they are fresh and still warm. Pair that with a cup of coffee and you have a perfect start in your day. These waffles are a bit more nutrient dense than your regular waffles, because instead of wheat flour they are made with oats and integral spelt flour, plus they have some pumpkin puree in them and I would say that counts as eating your dose of veggies for breakfast.


Waffeln sind bestimmt eins meiner absoluten Lieblings Gerüchte fürs Frühstück. Sie sind einfach perfekt für ein schönes Sonntagsfrühstück, vor Allem wenn sie frisch gemacht und noch schön warm sind. Dazu noch eine Tasse Kaffee und der Tag startet schon perfekt! Diese Waffeln sind aber etwas nahrhafter als “normale” Waffeln, denn anstatt aus Weizenmehl bestehen sie aus Hafer und Vollkorndinkelmehl und haben noch etwas Kürbispüree im Teig. Also ich würde sagen, das zählt als eure Gemüseration fürs Frühstück.

You can easily change this recipe accoring to your likings or nutritional needs. Instead of oat and spelt flour you can choose any sort of flour you like. I prefer to prepare the waffle mix with oat milk, however, you can choose any plantbased milk you like or cow milk. You won’t really taste a difference. One ingredient, however, I would not change: the butter. This is what gives the waffles their signature buttery taste and I definitely don’t want to skip that.

One last tips for your adjustments: instead of pumpkin puree you can add any type of fruit puree, like for example apple sauce.


Das Rezept lässt sich übrigens sehr gut variieren. Anstatt Hafer- und Dinkelmehl könnt ihr natürlich auch ein anderes Mehl eurer Wahl nehmen. Ich mache meine Waffeln am Liebsten mit Hafermilch, aber auch hier könnt ihr natürlich auch Kuhmilch oder andere pflanzliche Milchalternativen verwenden. Da wird man keinen Unterschied schmecken. Eines würde ich allerdings nicht ausstasuchen: die Butter. Denn für richtig gute Waffeln gehört meiner Meinung nach Butter in den Teig, diese gibt den Waffeln ihren typischen buttrigen Geschmack.

Noch ein letzter Änderungs-Tipp: anstatt des Küribspürees eignen sich natürlich auch andere Fruchtpürees super, wie zum Beispiel Apfelmark.

Here’s the recipe:

servings: 3          preparation time: 10 Minuten     
Ingredients for 3 servings:
– 50g integral spelt flour
– 100g oats
– 2 eggs
– 1tsp backing powder
– 1 tbsp honey or other sweetener
– 100 ml milk
– 3 tbsp pumpkin puree
– 70g warm butter
– 1 tbsp pumpkin spice
– powdered sugar  
Anleitung:
1. Use a mixer on high speed to grind your oats into oat flour.  

2. Add all the ingredients except the powdered sugar into a bowl and mix.  

3. Heat up your waffle maker and cook the waffles until golden and crisp.  

Hier gehts zum Rezept:

Portionen: 3       Zubereitungszeit: 10 Minuten     
Zutaten für 3 Personen:
– 50g Dinkelvollkornmehl
– 100g Haferflocken
– 2 Eier
– 1TL Backpulver
– 1 EL Honig oder ein anderes Süßungsmittel
– 100 ml Milch
– 3 EL Kürbispüree
– 70g Butter
– 1 TL Pumpkin Spice
– Puderzucker  
 
Anleitung:
1. Die Haferflocken in einem Mixer zu Haferflockenmehl zermahlen.  
2. Alle Zutaten bis auf den Puderzucker zusammenrühren.  
3. Das Waffeleisen gut aufheizen und die Waffeln darin ausbacken.    
Nährwertangaben pro Portion: kcal: 443             KH: 37,4g            EW: 12,4g           F: 26,2g  

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s