Super simple Poké Bowl

Poké Bowls are like sunshine in a bowl. It’ no surprise that the Poké Bowl has its origins in Hawaii and even counts as one of their national dishes. It’s especially popular as a takeout meal, however, you can also prepare it yourself at home. Unfortunately, it can be a little bit tricky to get all the ingredients together for an authentic Poké Bowl. So I got you covered with this uncomplicated Poké Bowl, which only uses ingredients you can get at any supermarket or maybe you even have them in your pantry or fridge already.


Poké Bowls schmecken wie Sonnenschein in einer Schüssel. Kein Wunder, den ursprünglich kommen sie aus Hawaii und stellen eines der Nationalgerichte der Inselgruppen dar. Heute sind sie vor Allem in den USA als Essen zum Mitnehmen beliebt, aber man kann die Poké Bowls natürlich auch selber machen. Leider ist es aber manchmal nicht so einfach alle Zutaten für eine authentische Poké Bowl herzubekommen, darum habe ich dieses unkomplizierte Rezept entwickelt, für das ihr nur Zutaten braucht, die man in jedem Supermarkt problemlos kriegt oder die ihr vielleicht sogar schon zu Hause habt.

Here’s what you need for the Poké Bowl:

fish: traditionally raw tuna is used for Poké Bowls or sometimes also raw salmon. Of course you should only use sushi grade quality fish for this that is as fresh as possible. But I told you that this recipe is using simple ingredients, so I opted for smoked salmon, which is easier to get and store.

rice: for a Poké Bowl you need sushi rice. However, if you only have regular rice on hand, that works as well. Maybe you even want to try it with quinoa.

veggies: I used cucumber and carrots. I told you, this is going to be a simple recipe.

avocado: because it’s so creamy

mango: this is a good contrast to the salty and spicy flavors. You can also use mango that is not completely ripe for this.

heat: I used a ittle bit of Jalapeño for this recipe, which goes perfectly with the mango. If you don’t like spicy food, you can of course just skip this step.

sauce: as a sauce I used lime juice, soy sauce, sesame oil and some dried chili flakes

Das braucht ihr für die Poké Bowl:

Fisch: traditionell benutzt man für die Poké Bowl rohen Tunfisch, oder auch mal rohen Lachs. Dieser sollte natürlich Sushiqualität haben und so frisch wie möglich sein. Da das nicht immer so einfach zu bekommen ist, habe ich mich für Räucherlachs entschieden. Das wandelt den Geschmack zwar etwas ab, ist aber auch an jeder Ecke zu bekommen.

Reis: zu einer richtigen Poké Bowl gehört Sushi Reis, der schön klebrig ist. Falls ihr gerade keinen da habt, tuts aber auch normaler Reis, oder je nach Geschmack sogar Quinoa.

Gemüse: ich habe mich für Gurken und Karotten entschieden, aber von Frühlingszwiebeln bis Radieschen stehen euch alle Grenzen offen.

Avocado: sorgt für die herrliche Cremigkeit.

Mango: ist ein guter Gegenspieler zu den salzigen und scharfen Aromen. Hier eignet sich übrigens auch Mango, die nicht ganz so reif ist.

Schärfe: ich habe eine Jalapeño verwendet. Diese passt gut in Verbindung mit der Mango und gibt dem Gericht das gewisse Etwas. Wers nicht so scharf mag, lässt die natürlich einfach weg.

Soße: die Soße besteht aus Limette, Sojasoße, Sesamöl und etwas getrockneter Chili, schön scharf und würzig.


Here’s the recipe:

Super simple Poké Bowl
Ingredients for one bowl:
100g smoked salmon
60g cooked rice (from about 75g dry rice)
1 carrot
1/4 cucumber
1/2 avocado
1/2 mango
1 tbsp soy sauce
1 tsp sesame oil
juice of 1/2 lime
chili flakes, jalapeño und sesame seeds to taste
Instruction:
1. Cook your rice and set aside.

2.Grate the carrots, cut up the cucumber into 1/4 wheels and cut the mango into squares. Slice the avocado and drizzle some lime juice over it to prevent it from turning brown. Cut the salmon into cubes.

3. Combine soy sauce, sesame oil and lime juice to form a sauce. Season to taste with chili flakes.

4. Serve everything together in a bowl, drizzle with the sauce and garnish with jalapeño and sesame seeds.
Nutritional value:
kcal: 600 carbs: 56g protein: 28g fat: 26g

Hier gehts zum Rezept:

Super simple Poké Bowl
Zutaten für eine Bowl:
100g Räucherlachs
60g gekochten Reis (aus circa 75g trockenem Reis)
1 Karotte
1/4 Gurke
1/2 Avocado
1/2 Mango
1 ELSojasoße
1 TL Sesamöl
Saft 1/2 Limette
Chili, Jalapeño und Sesam nach Bedarf
Zubereitung:
1. Reis kochen und beiseite stellen.

2. Karotte fein raspeln, Gurke in Viertel schneiden und Mango in Würfel schneiden. Die Avocado in Scheiben schneiden und mit Limettensaft beträufeln damit sie nicht braun wird. Lachs in Würfel schneiden.

3. Sojasoße, Sesamsamen und den Saft einer halben Limette verrühren. Mit getrockneter Chili abschmecken.

4. Zum Anrichten alles in eine Schüssel servieren, mit der Soße beträufeln und je nach Geschmack mit Jalapeños und Sesam garnieren.
Nährwertinformationen:
kcal: 600 Kohlenhydrate: 56g Eiweiß: 28g Fett: 26g

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s