Maxi King Bowls

I don’t know about you, but my Instagram feed is currently bursting with homemade and healthier version of store-bought sweets – especially the ones from kinder.  So, I decided to give it a try myself and created these maxi king bowls consisting of only four ingredients and none of them is refined sugar or artificial sweeteners. Instead, I used dates to sweeten these bowls up.


Ich weiß ja nicht wie es bei euch gerade aussieht, aber mein Instagram Feed platzt geradezu von diesen selbstgemachten und gesünderen Versionen von Süßigkeiten. Also dachte ich mir einfach, dass ich das doch auch mal probiere. So entstand diese Maxi King Bowl aus nur vier Zutaten, ohne raffinierten Zucker oder Süßstoff, sondern mit Datteln gesüßt.

What are the four ingredients that you need?

the basis: I used quark as a basis for this dish, however you can also use skyr or cream cheese. As a dairy free option, I recommend using soy or coconut yogurt, which will alter the consistency slightly, but then it will also be creamier. If you like it sweet, you can add some honey or maple syrup to the basis.

the caramel: Let’s be honest, the caramel filling is the best part about Maxi King. The secret to this healthier version of a caramel are dates. You just want to make sure that you soke them beforehand for at least one hour otherwise they won’t create a smooth caramel. If you want to be a little bit extra you can add a generous pinch of salt to them, so that you end up with a salted caramel.

the crust: I just used poured melted dark chocolate over the bowl and topped them with crushed hazelnuts. To get some extra flavor, you can roast the hazelnuts in a hot pan before sprinkling them on the chocolate.


Was sind die vier Zutaten, die du für die Maxi King Bowl brauchst?

die Basis: Als cremige Basis habe ich Quark verwendet, du kannst aber auch Skyr verwenden. Als milchfreie Option empfehle ich Soja- oder Kokosjoghurt. Der Joghurt hat zwar eine etwas andere Konsistenz, dafür wird’s aber auch cremiger.

das Karamell:  Ganz ehrlich, das allerbeste an Maxi King ist doch die Karamellfüllung, oder? Das Geheimnis dieses gesünderen Karamells sind Datteln. Du musst nur darauf achten, sie vorher für mindestens eine Stunde einzuweichen, denn ansonsten lassen sie sich nicht gut zerkleinern. Wenn du dem ganzen noch einen Twist geben willst, kannst du eine ordentliche Prise Salz zu den Datteln geben und somit ein gesalzenes Karamell herstellen.

die Kruste: Ich habe dunkle Schokolade geschmolzen und darüber verteilt und das Ganze anschließend mit gehackten Haselnüssen vollendet. Wer noch etwas mehr Geschmack herausholen will, röstet die Haselnüsse kurz in einer heißen Pfanne an.

The best thing about these bowls is, that you can serve them as a dessert or afternoon snack or you can even have it as a breakfast. The recipe makes for three desserts or one breakfast.


Das Beste an diesen Bowls ist, dass man sie entweder als Dessert, beziehungsweiße Snack, servieren kann oder aber als vollwertiges Frühstück. Das Rezept ergibt drei Dessert Portionen oder eine Frühstücksportion.

Here’s the recipe:

Maxi King Bowl
Ingredients for 3 servings:
300g quark, skyr or creame cheese (dairy free: soy or coconut yogurt)
8 dates, soaked in water
20g dark chocolate
crushed hazelnuts
pinch of salt
honey or maple syrup to taste
Method:
Layer half of the quark or skyr into your bowl to form a base layer. If you like it sweeter, sweeten the base layer with honey or maple syrup before doing this step.

Add the soaked dates together with the soaking water and a pinch of salt into a food processor and mix until it forms a smooth caramel.

Pour the caramel on the base and layer the remaining quark or skyr on top.

Melt the dark chocoalte in the microwave or with a double broiler. Pour a thin layer over the quark. Sprinkle the crushed hazelnuts on top while the chocoalte is still warm. You can roast the hazelnuts in a hot pan before doing that step.

Let cool in the fridge for at least 30 minutes and enjoy.
Nutritional information as breakfast:
kcal: 465 carbs: 52g protein: 36g fat: 10g

Nutritional information as dessert, per serving:
kcal: 155 carbs: 17g protein: 12g fat: 3g

Hier gehts zum Rezept:

Maxi King Bowl
Zutaten für drei Portionen
300g Quark oder Skyr (milchfreie Option: Soja- oder Kokojoghurt)
8 Datteln, in Wasser eingeweicht
20g Zartbitterschokolade 85%
gehackte Haselnüsse
Prise Salz
Honig oder Ahornsirup nach Bedarf
Zubereitung:
Verteile die Hälfte des Quarkes in die Schüsseln. Wer es etwas süßer mag, mischt den Quark vorher mit etwas Honig oder Ahornsirup an.

Gib die eingeweichten Datteln zusammen mit dem Einweichwasser und einer Prise Salz in einen Mixer und zerkleinere sie zu einem cremigen Karamell.

Verteile das Karamell auf die Schüsseln und gebe nun den restlichen Quark darauf.

Schmelze die Schokolade in der Mikrowelle oder über einem heißen Wasserbad und verteile sie gleichmäßig auf die Schüsseln. Solagen die Schokolade noch heiß ist, die Haselnüsse darauf geben. Wer will kann diese vorher in einer heißen Pfanne kurz anrösten.

Im Kühlschrank für mindestens 30 Minuten abkühlen lassen und genießen.
Nährwertangaben für die ganze Portion als Frühstück
kcal: 465 Kohlenhydrate: 52g Protein: 36g Fett: 10g

Nährwertangaben für als Dessert pro Portion:
kcal: 155 Kohlenhydrate: 17g Protein: 12g Fett: 3g

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s