Dutch Baby Pancake Peaches and Cream Style

Dutch baby pancakes are just always a surprise, because each time you make them, they look completely different. They puff up in the oven but leave a beautiful crater in the center that can be filled with delicious sauces, stews or fruit. This delicious and slightly thicker pancake is topped with an incredibly aromatic apricot and rosemary stew, refreshing Greek yogurt and a drizzle of sweet honey.

Advertisements

Dutch Baby Pancakes sind einfach immer eine Überraschung, denn jedes Mal wenn man sie macht sehen sie ganz anders aus. Sie gehen im Ofen richtig schön auf, nur um dann wieder komplett zusammenzufallen und einen riesigen Krater zu formen, den man super mit Kompott, Saucen oder Früchten befüllen kann. Diese leckeren und etwas dickeren Pfannkuchen habe ich mit einem unfassbar aromatischen Kompott aus Aprikosen und Rosmarin serviert, sowie griechischem Joghurt und etwas Honig.

Frequently asked questions

What is a Dutch baby pancake?

A Dutch baby pancake is a pancake that is baked in the oven. A Dutch baby pancake puffs up in the oven only to completely sink in again and leave a big crater in the center of the pancake. It has its origins in the USA and is also called a German pancake or puffed pancake. So, if you’re now confused with all the different nationalities involved in this pancake, you are not alone. But I did my research, so let me tell you that this pancake was invented in the US by German settlers and eventually changed its name from Deutsch (which means German in German :D) to Dutch. Anyways, no matter who invented this pancake or what it is called, it is simply delicious and you should totally try it.

What makes this recipe a healthier version of a Dutch baby pancake?

In my pancake I used spelt flour, which works just as well as regular wheat flour. Also, there is almost no refined sugar, meaning that the apricot stew has no additional sugar in it and the pancake isn’t sweetened at all. The sweetness comes from the natural sweetness of the fruit and a drizzle of honey that I added on top and a tiny dusting of powdered sugar which serves more for optical reasons than for flavor. If these are not sweet enough for you, you can simply add more honey or maple syrup on top. I also topped the Dutch baby pancake with some Greek yogurt, which adds more protein and fat to the dish and therefore will make you feel satiated for a longer time.

Didn’t the title say peaches and cream?

Okay, now you got me. Peaches and cream just sounds a lot fancier than apricots and cream, however, the flavor profile is quite similar. You can easily swap the apricots for peaches though. Instead of cream I used Greek yogurt to keep it healthy.

Advertisements

Oft gestellte Fragen

Was ist ein Dutch Baby Pancake?

Ein Dutch Baby Pancake ist ein Pfannkuchen, der im Ofen gebacken wird. Er geht im Ofen richtig schön auf und sinkt dann aber wieder komplett in sich zusammen, was für sein typisches Aussehen sorgt. Er kommt aus den USA und wird dort auch German Pancake oder Puffed Pancake genannt. Keine Sorge wenn du jetzt etwas verwirrt über die Nationalitäten bist, die in diesen Pancake involviert sind. Lass es mich dir erklären. Dieser Pfannkuchen wurde in den USA von deutschen Siedlern erfunden und aus dem Wort „deutsch“ wurde dann einfach irgendwann „dutch“ (=niederländisch). Völlig egal, wie dieser Pfannkuchen heißt oder herkommt: er ist einfach lecker und du solltest ihn ausprobieren.

Was macht dieses Rezept gesünder als einen gewöhnlichen Pfannkuchen?

Ich habe in diesem Dutch Baby Dinkelmehl Type 605 verwendet, was genauso gut funktioniert wie Weizenmehl. Außerdem ist fast kein raffinierter Zucker in diesem Rezept, was bedeutet, dass das Kompott nur mit der Süße der Früchte auskommt und der Pfannkuchen selber keinen Zucker enthält. Die ganze Süße kommt also aus den Früchten und dem Honig, den ich zum Schluss hinzugefügt habe und einer kleinen Portion Puderzucker die viel mehr fürs Optische als für den Geschmack ist. Wenn dir das ganze also nicht süß genug ist, verwende einfach mehr Honig oder Ahornsirup. Des Weiteren wird dazu griechischer Joghurt serviert, der den Protein- und Fettgehalt dieses Gerichts erhöht und uns somit länger satt hält.

Stand im Titel nicht Peaches and Cream?

Jetzt hast du mich erwischt. Peaches and Cream hört sich einfach besser an als Aprikosen und Joghurt, aber das Geschmacksprofil ist ja recht ähnlich. Natürlich kannst du die Aprikosen auch durch Pfirsiche oder sogar Nektarinen ersetzen. Anstatt Cream, also Sahne, hab ich dann aber doch lieber Joghurt als gesündere Alternative verwendet.

Advertisements

Here’s the recipe:

DutcH BAby Pancake with Apricot Rosemary STew
Ingredients for two panckes:
Pancake
3 eggs
120 ml or ½  cup milk
75g or ½ cup spelt flour
pinch of salt
vanilla extract or vanilla sugar
2 tbsp butter
 
Stew
5-6 apricots or 3-4 peaches
1 tsp starch
¼ cup water
some rosemary twigs

Toppings
3-4 tbsp Greek yogurt
2 tbsp honey or maple syrup
dusting of powdered sugar
Method:
1. Preheat oven to 425°F or 220°C. Place an oven safe pan (make sure there is no plastic on there) or another oven dish into the oven and let preheat.

2. Combine eggs, milk, flour, salt and vanilla and mix to make the pancake batter. Let sit for 10 minutes.

3. Use oven mitts to remove the hot pan from the oven. Add one tablespoon of butter and let distribute in the pan. Then add half of the batter and bake for 15-18 minutes. Do not open the oven during baking as this will make the pancake sink in immediately.

4. Meanwhile heat up halved apricots together with water and rosemary twigs in a pot. Dilute starch in some water and add that to the stew. Let cook for 4-6 minutes.

5. Remove the pan from the oven serve with apricot stew, Greek yogurt and a drizzle of honey or maple syrup.
 
Note: Depending on how big your oven dish is, you can also just make one bigger pancake with this recipe. My pan had a diameter of about 24cm and is perfect to make two pancakes with these measurements.
Nutritional information per serving:
kcal:
448 carbs: 53,8g protein: 16,7g fat: 10,7g

Hier gehts zum Rezept:

Dutch Baby Pancake mit Aprikosen-Rosmarin Kompott
Zutaten für zwei Pancakes
Pancake
3 Eier
120 ml oder ½  cup Milch
75g oder ½ cup Dinkelmehl
Prise Salz
Vanilleextrakt oder Vanillezucker
2 EL Butter
 
Aprikosenkompott
5-6 Aprikosen oder 3-4 Pfirsiche
1 TL Stärke
¼ Tasse Wasser
Rosmarinzweige

Toppings
3-4 EL griechischer Joghurt
2 EL Honig oder Ahornsirup
etwas Puderzucker
Zubereitung:
1. Ofen auf 220°C vorheizen und eine ofenfeste Pfanne (Vorsicht, darf kein Plastik enthalten) oder Auflaufformen darin vorheizen.

2. Aus Eiern, Mehl, Salz, Vanille und Milch einen Teig machen und 10 Minuten ruhen lassen.

3. Mit Ofenhandschuhen die heiße Pfanne aus dem Ofen nehmen und 1 EL Butter hineingeben und in der Pfanne verteilen. Die Hälfte des Pfannkuchenteiges hineingeben und sofort wieder zurück in den Ofen stellen. 15-18 Minuten backen und währenddessen auf keinen Fall die Ofentür öffnen damit der Pfannkuchen nicht vorzeitig zusammenfällt.

4. Währenddessen Aprikosenhälften, Rosmarin und Wasser in einem Topf erhitzen. Stärke in etwas kaltem Wasser auflösen und untermischen. Für mindestens 6 Minuten köcheln lassen.

5.  Die Pfanne aus dem Ofen nehmen und mit Aprikosenkompott, griechischem Joghurt und Honig servieren.
 
Anmerkung: Je nachdem wie groß die Pfanne oder Auflaufform ist, kannst du einen oder zwei Pfannkuchen aus diesem Rezept machen. Meine Pfanne hat einen Durchmesser von circa 24cm und ist perfekt für zwei Pfannkuchen mit diesen Mengenangaben.
 
Nährwertangaben pro Portion:
kcal:
448 Kohlenhydrate: 53,8g Eiweiß: 16,7g Fett: 20,7g

You might also like:

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s